Klicken, erfassen und konvertieren:
 Die 3 C der Facebook-Anzeigenkonvertierung

MakingBank: S3E34 mit Nicholas Kusmich

Klicken Sie auf, erfassen, konvertieren

Nicholas Kusmich hat ein System mit unsichtbarem Einfluss verfeinert, um die Leute dazu zu bringen, zu klicken, den Lead zu erfassen und ihn in einen Verkauf umzuwandeln, den er in allen möglichen Branchen getestet hat.

Wenn Sie zum ersten Mal eintauchen, ist die Online-Werbefläche möglicherweise unglaublich überwältigend. Dieses System hilft dabei, den Prozess in überschaubare Teile zu unterteilen, die jeder handhaben kann. Aber zuerst müssen wir einen Schritt zurücktreten und unsere Erwartungen überprüfen.

Die meisten Menschen müssen neu beurteilen, wie sie sehen, was eine Anzeige tun soll. Nicholas betonte: „Viele Leute denken, dass das Ziel einer Anzeige darin besteht, einen Verkauf zu tätigen. Die gesamte Funktion und der Zweck einer Anzeige besteht darin, eine und nur eine Sache zu erledigen. Dadurch kann jemand auf jeden Teil des Prozesses klicken und ihn sehen. "

Eine Anzeige soll einen Klick bekommen. Eine Zielseite dient zum Erfassen eines Leads. Eine Verkaufsseite soll einen Verkauf erzielen.

Wenn Sie diese Ansicht beibehalten können, erhalten Sie ein genaueres Bild davon, wo Ihr Erfolg liegt und welches Zahnrad sich gegebenenfalls in der Maschine befindet. Also, in erster Linie, bekommen Sie den Klick?

Den Klick bekommen

80% des Erfolgs Ihrer Anzeige hängt von der Auswahl der richtigen Grafik oder des richtigen Images ab. Aus diesem Grund muss Ihr Image platzen. Nicholas gab viele Beispiele dafür. Sie können schwarz-weiß werden, Ihr Foto mit einem beweglichen Teil in einen Cinemagraph verwandeln oder den Kontrast erhöhen.

Widerstehen Sie dem Drang, einen fetten fluoreszierenden Rand um das Bild zu kleben. Sie sehen billig aus und konzentrieren sich auf eine datierte und offensichtliche Weise.

Wenn es hilft, denke an Nicholas 'Frage: Wenn mein Bild ein Baum ist, wie kann ich einen Baum in einem Wald hervorheben? Versuchen Sie, sich von anderen Unternehmen mit ähnlichen Angeboten abzuheben.

Fange den Lead

Die wichtigste Regel für Marketing auf Facebook ist, dass Sie diese vor Ihrer Frage angeben müssen. Facebook war ursprünglich ein Ort, an dem man sich mit Menschen verbinden konnte, und ist immer noch ein Ort, an dem man Beziehungen aufbauen kann. Behandle es als solches.

Finden Sie heraus, wonach Ihr idealer Kunde tatsächlich sucht, und entwickeln Sie einen Wert, der ihm das gibt, wonach er sucht, ohne ihm das eigentliche Produkt zu geben. Dies ist Ihr Leitmagnet - normalerweise eine herunterladbare PDF-Datei.

Dies funktioniert auch mit E-Commerce. Möglicherweise müssen Sie etwas kreativer mit diesem Material umgehen. Etwas, das im Bereich einer Anleitung, eines Rezepthefts oder eines Lehrmaterials lebt, wird funktionieren.

Sobald Sie den Klick bekommen und den Lead erfasst haben, können Sie sie am schlechtesten auf eine Dankesseite senden - diese Telegraphen "Okay, wir sind hier fertig!". Machen Sie ihnen stattdessen ein Patenangebot.

In einen Verkauf umwandeln

Sie müssen ihnen ein Angebot unterbreiten, das sie nicht ablehnen können. Etwas, das sie für die richtige Person, die sich für das interessiert, was Sie anbieten, dazu bringt, auf ihren Spuren anzuhalten.

In diesem Szenario ist es einfach, Menschen mit einem kurzen Zeitlimit unter Druck zu setzen.

"Holen Sie sich eine kostenlose Apple Watch, wenn Sie in den nächsten 7 Minuten bestellen!"

"Wenn Sie JETZT bestellen, erhalten Sie eine zusätzliche 3-Monats-Lieferung!"

Nicholas rät davon ab. Geben Sie ihnen stattdessen ein paar Tage Zeit, um ihre Sorgfaltspflicht zu erfüllen, mit ihrem Partner zu sprechen usw. Sie möchten das Angebot so gestalten, dass die richtige Person Ja sagen kann, die falsche Person jedoch nicht. nicht mit nein beleidigt.

Lassen Sie alle, auch die Leute, die Nein sagen, eine positive Interaktion mit Ihrem Unternehmen. Diese Technik führte dazu, dass die Conversion-Raten für Nicholas im kalten Verkehr von 6% auf 23% stiegen, einfach indem die Leute mit 3 Anzeigen und 3 E-Mails an die verbleibende Zeit ihres Angebots erinnert wurden.

Dies sind Nicholas Kusmichs 3 C von Invisible Influence, die bei korrekter Bereitstellung eine massive Verlagerung des Datenverkehrs und der Conversion bewirken können. Wenn Sie schließlich alle drei in Harmonie betrachten, tun Sie Ihr Bestes, um die Geschichte kongruent zu halten. Anzeige, Zielseite und Verkaufsseite sollten so aussehen, als ob sie zusammengehören. Wenn es sich von einer Phase zur nächsten wie ein völlig anderes Erlebnis anfühlt, wird es den Käufer unbewusst dazu bringen, zu sagen: "Dies ist unsicher."

Um mit Nicholas Schritt zu halten, findest du ihn auf www.nicholaskusmich.com und Facebook Marketing Mastery.

Folgen Sie hier