Ich habe das College abgebrochen, um meine Träume als Webentwickler und Designer zu verwirklichen

Google Spanien. September 2016.

Mit 14 Jahren entdeckte ich HTML. Vielen Dank an meinen Informatiklehrer in der Schule. Und von da an habe ich angefangen an HTML zu arbeiten. Ein paar Monate später entdeckte ich dank eines Freundes, der Grafikdesigner war, auch Photoshop. Ich begann das Design mit dem Code zu kombinieren, um Webseiten mit dem damaligen Texteditor - Notepad - zu erstellen.

Ich war einer der besten Schüler meiner Schule, was für alle bedeutete, was ich als Erwachsener sein sollte - ein Ingenieur. Ich mag es, Zeit im Internet zu verbringen, zu lesen, Dinge zu entdecken und mein Wissen über Design und Webentwicklung zu perfektionieren. Ich habe eine Online-Community erstellt. Ein Studienprojekt zur Prüfung der Hochschulzulassung in meinem Land. Und ich wurde bekannt, bis mich einige Leute von Google Spanien kontaktierten, um an einem ihrer Projekte teilzunehmen. Als sie herausfanden, dass ich ein 14-jähriger Junge war, war dies nicht möglich, aber ich hatte meinen ersten Kontakt mit Google.

Nach dem Abitur schrieb ich mich an der Universität ein, um auf Empfehlung meiner Eltern Elektromechanik zu studieren. Zu dieser Zeit fühlte ich mich leer. Ich hatte das Gefühl, in den sechs Semestern, die ich studiert hatte, nichts gelernt zu haben, was ich für interessant hielt oder für den Rest meines Lebens tun wollte.

Auf dem College habe ich Dinge gelernt, die mir bei nichts geholfen haben, was ich erreichen wollte. Der Unterricht war sehr langweilig, die Leute, mit denen ich lernte, schienen mir nicht unglaublich, sie als Kollegen oder zukünftige Mitglieder meines Teams zu betrachten. Ich habe eine Menge Kalkül, Mechanik und Elektrizität gelernt, aber nur theoretisch, weil die meisten Universitäten nicht über die Infrastruktur verfügen, um praktische Kurse zu diesen Themen zu machen. Und sie ermutigen Sie nicht, über das Bestehen der Prüfungen hinauszudenken.

Ich hatte auch einen Job als Teleoperator für Spanien und ich hasste es total, also beschloss ich, es auch zu verlassen, um die totale Verfügbarkeit von Zeit zu haben.

Als ich weniger Zeit an der Universität verbrachte und versuchte, meine Hobbys mitzubringen, lernte ich viele interessante Leute auf Online-Lernplattformen kennen, auf denen ich anfing, mich ohne Wissen meiner Eltern herumzuschleichen. Dies brachte meine Leistung auf dem College zum Erliegen und nachdem ich darüber nachgedacht hatte, beschloss ich, mit meinen Eltern zu sprechen und ihnen zu erzählen, was ich vorhatte. Ich wollte das College verlassen.

Nach vielen Gesprächen, einigen Kämpfen und seiner großen Enttäuschung beschloss mein Vater, mir die Gelegenheit zu geben, ihn für eine Weile zu verlassen und mit dem, was mir gefiel, etwas Wichtiges zu erreichen, damit ich dazu kam. Am Ende des Semesters schrieb ich an eine der Bildungsplattformen, an denen ich am meisten teilgenommen habe. Platzi äußerte sich zu meinem Fall und ich wurde in ihre Büros in der Hauptstadt meines Landes, 400 Kilometer von meiner Stadt entfernt, eingeladen.

Platzi HQ, 2016.

Ohne die Zustimmung meiner Eltern habe ich beschlossen, das Risiko einzugehen, dorthin zu reisen. Ich habe viele Leute getroffen, darunter meinen besten Freund Juan David. Sie halfen mir, meinen neuen Lebensstil zu entwickeln.

Das erste, was ich tat, war, meine persönlichen Projekte zurückzuerobern. Ich habe Google erneut kontaktiert, um an dem Projekt teilzunehmen, an dem ich aufgrund meines Alters nicht teilnehmen konnte. Und da ich 20 Jahre alt war, konnte ich es tun. Ich wurde angenommen und nach zwei Monaten erhielt ich eines der ersten Dinge, die bestätigten, dass ich die richtige Entscheidung getroffen hatte. Ich wurde nach Google Spanien eingeladen, alle Ausgaben wurden von Google bezahlt. Lateinamerikaner zu sein, an eine Reise wie diese zu denken, ist etwas wirklich Schwieriges und mir würde alles bezahlt werden. Es war unglaublich.

Ich kehrte in mein Land zurück, um eine neue Stelle zu finden, bei der ich alles anwenden konnte, was ich gelernt hatte. Ich habe ein paar Wochen gesucht, bis ich wieder einen Job bekam, diesmal in einem sehr großen Unternehmen mit einem abwechslungsreichen Team und wo ich als Digital Graphics Designer angefangen habe.

Den ersten Job zu bekommen, ist eines der komplexesten Dinge, denen Sie begegnen werden. Die meisten Unternehmen suchen junge Leute, aber mit viel Erfahrung, die eindeutig schwer zu finden ist.

Nach meiner Erfahrung half mir Folgendes am besten, meinen ersten Job zu finden, und ich würde Folgendes empfehlen:

  • Erstellen Sie eine persönliche Marke:
    Kümmere dich um deine professionellen sozialen Netzwerke. Haben Sie ein gutes Linkedin-Profil, folgen Sie den Menschen, die Sie bewundern, schreiben Sie über sich selbst, die Dinge, die Sie mögen und die Sie erreichen möchten. Fügen Sie die Kurse und Projekte hinzu, die Sie gerade durchführen.
  • Habe ein Portfolio:
    Es ist sehr wichtig, das anzuwenden, was Sie lernen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, echte Projekte zu erstellen. Erstellen Sie Unternehmen und implementieren Sie alle digitalen Prozesse. Erstellen Sie Verbesserungen von Websites oder Produkten, die Sie sehen möchten. Und teile es unter anderem auf Websites wie GitHub, Dribbble, Medium und Twitter. In den meisten Jobs ist Ihr Portfolio wichtiger als Ihr Lebenslauf.
  • Lehren Sie, was Sie lernen:
     Der beste Weg zu lernen ist durch Lehren. Nehmen Sie an Lernplattformen (Communities) teil und helfen Sie Ihren Kollegen, indem Sie an diesen Foren teilnehmen. Treten Sie Social-Networking-Gruppen bei und demonstrieren Sie, was Sie wissen.

In meinem ersten Job habe ich angefangen, meine gesamte Freizeit in das Studium der Web-Programmierung auf Plattformen wie Platzi (Spanisch), Treehouse, Acamica (Spanisch) und Udacity zu investieren. Ich habe angefangen, der Entwicklungsabteilung zu helfen, weil ich von ihnen gelernt habe, und manchmal habe ich ihnen bei der Lösung von Problemen geholfen. Ich erzählte meinem Chef, was los war und nach einem Test konnte ich als Webentwickler in die Konstruktionsabteilung wechseln. Es war unglaublich in der ersten Woche. Ich konnte mein ganzes Talent unter Beweis stellen und dank dessen wurde ich in 3 Monaten zum Entwicklungsleiter befördert. Eine Position, in der ich mich gerade befinde. Ich bin gerade dabei, eine neue Beförderung in einem anderen Land durchzuführen.

Googleplex, November 2017.

Ich fahre auch mit meinem Projekt bei Google fort. Vor ein paar Wochen wurde ich erneut eingeladen, diesmal in die Büros von Mountain View, Kalifornien. Ich habe unglaublichere Leute getroffen und einige verrückte Tage mit einigen der besten Designer und Ingenieure des Google-Teams verbracht.

Was ich zu meinem Fall sagen kann, ist, dass es seit meiner Entscheidung, die Universität zu verlassen, anderthalb Jahre vergangen sind, bis ich jetzt als Entwicklungsleiter tätig bin. Ich bin 22 Jahre alt und arbeite an dem, was mir gefällt, in Projekten mit einem der wichtigsten Unternehmen der Welt. Und ich kenne viele Länder, Menschen und erstaunliche Kulturen.

Vielen Dank, dass ich meinem Herzen gefolgt bin und die Universität verlassen habe. Hab keine Angst, deinem Herzen zu folgen, wie Steve Jobs sagte:

Ihre Arbeit wird einen großen Teil Ihres Lebens ausfüllen, und die einzige Möglichkeit, wirklich zufrieden zu sein, besteht darin, das zu tun, von dem Sie glauben, dass es großartige Arbeit ist. Und die einzige Möglichkeit, großartige Arbeit zu leisten, besteht darin, zu lieben, was Sie tun. Wenn Sie es noch nicht gefunden haben, suchen Sie weiter. Gib nicht auf. Wie bei allen Herzensangelegenheiten werden Sie wissen, wann Sie es finden.

Dinge, die ich aus meinen bisherigen Erfahrungen gelernt habe:

1. Kümmere dich um deine Zeit

Die meisten Menschen investieren ihre Zeit in die Freizeit. Fernsehen, Netflix-Serien, Filme und viele andere Dinge, die überhaupt nicht produktiv sind. Tun Sie das Gegenteil und verbringen Sie die ganze Zeit mit Lesen, Lernen und Lernen. Wissen ist da, im Internet. Es geht nur darum, sich ein wenig zu widmen und sich um die Zeit zu kümmern, die Ihnen zur Verfügung steht. Das ist der Unterschied zwischen erfolgreichen Menschen und solchen, die es nicht sind.

2. Umgib dich mit Menschen, die dich inspirieren

Es ist sehr wichtig, Menschen in Ihrer Nähe zu haben, die Ihnen helfen, Sie unterstützen und zum Lernen motivieren. Du wirst immer ein bisschen wie die Menschen um dich herum werden. Deshalb solltest du versuchen, dich mit erstaunlichen Menschen zu umgeben, die dir helfen, unglaublich zu werden.

3. Beteilige dich an Communities

In jeder Stadt gibt es Gemeinschaften von Menschen, die zusammenkommen, um über ein bestimmtes Thema zu sprechen und etwas zu lernen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, die Art von Menschen kennenzulernen, von denen Sie lernen können. Wenn Sie in Ihrer Stadt keine Community finden, haben Sie eine Chance. Mach dein eigenes!

4. Erstellen Sie Projekte

Einige Leute glauben, dass sie nur durch das Belegen von Kursen und durch das Lesen über das Thema, an dem sie interessiert sind, lernen, aber nicht. Am besten wenden Sie das erlernte Wissen in realen Projekten an. Dies wird Ihnen helfen, echte Probleme zu bewältigen, und Sie werden viel besser vorbereitet sein, wenn Sie anfangen, es professionell anzuwenden.

5. Liebe was du tust

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Menschen, die hart arbeiten, denen, die es aus Verpflichtung tun, und denen, die es aus Leidenschaft tun. Wenn Sie Dinge aus Pflicht tun, tun Sie sie nicht so gut oder erzielen dieselben Ergebnisse wie wenn Sie sie mit Leidenschaft tun. Lieben Sie, was Sie tun, genießen Sie den Stress, die harte Arbeit und die unglaublichen Ergebnisse.

Ich hoffe, Ihnen hat meine Erfahrung gefallen. Ich hoffe, sie haben denen geholfen, die so etwas wie meinen Fall durchmachen. Hab keine Angst, wenn du tust, was du willst, arbeite hart und mache es mit Leidenschaft. Nichts kann schief gehen. Vielen Dank für das Lesen und ich würde mich über Ihr Feedback freuen.

Du kannst mir auf Twitter oder Instagram folgen.