Das Verschwimmen von Design Thinking und Agile

Welches das Beste ist? Welches solltest du verwenden? Was sind die Unterschiede? Und warum gibt es so viele Diskussionen über die verschwommene Linie zwischen den beiden Methoden?

In einer kürzlich bei IDEO durchgeführten internen E-Mail-Kette wurde die Frage von Design Thinking vs. Agile bei IDEO erörtert.

Die Frage: Wie unterscheidet IDEO den Design Thinking-Prozess von Agile?

Nachfolgend finden Sie meine Antwort, die ich hier als Referenz für die Zukunft veröffentliche, in der Hoffnung, dass sie für andere nützlich sein könnte.

[Folgendes wird aus unserem E-Mail-Thread kopiert / eingefügt, wobei einige Bilder und Links hinzugefügt wurden, um Punkte hervorzuheben]

"Hallo Greg

Erstens, stimme voll und ganz den Gedanken von Juho, Kam und Peter zu. Bei IDEO Design Thinking leben wir in der strategischen Welt, in der wir mithilfe von Designmethoden die richtige Frage finden und anfangen, sie zu beantworten. Agile ist das Leben in der Software-Welt, in der Teams, sobald eine Frage gestellt wird, eine Lösung finden.

Es lohnt sich, sich mit den Ursprungsgeschichten von Design Thinking und Agile zu befassen, da beide, obwohl sie sich heute denselben Herausforderungen stellen, aus ganz unterschiedlichen Bereichen stammen:

Design Thinking

Design Thinking ist die Entkopplung von Design von einem bestimmten Toolset (Industriedesign, Architektur, Grafikdesign) und das Erkennen, dass der Prozess auf jeden Problembereich angewendet werden kann.

Design Thinking ist auch zum Synonym für Human Centered Design geworden. Diese Verbindung ist größtenteils auf die Arbeit von Leuten in Stanford und IDEO in den späten 80ern / frühen 90ern zurückzuführen. Design ist in diesem Zusammenhang der zyklische Prozess, einen zukünftigen Zustand zu definieren und dann rückwärts zu arbeiten, um eine Verbindung zum aktuellen Zustand herzustellen (daher sind Begriffe wie „Reverse Engineering“ und „Post Rationalization“ im Design so verbreitet).

Dieser Sprung vorwärts und rückwärts zwischen dem, was möglich ist, was gewünscht wird und was Geld verdient, ist die Essenz des Designs. Ich verwende das Wort "Springen" hier bewusst, egal wie viele Drei-Wege-Venn-Diagramme, verzerrte Linien oder Metaphern wir verwenden, es ist im Wesentlichen ein nebliger Prozess, bei dem Konsens und Selbstvertrauen erst durch einen Sprung nach vorne (Prototyping, Brainstorming, Skizzieren) und dann entstehen Rückwärts springen (Synthese, Storytelling, Berichterstattung).

Agil

Agile ist eine Methode zur Entwicklung von Software, deren Eigenschaften von der Software selbst abhängen. Für viele ist es das Gegenmittel gegen die Wasserfallentwicklung (oder das Engineering, wie es sonst genannt wird). Das Waterfall / Engineering-Verfahren ist für die Herstellung von Hardware durchaus geeignet - für Software erweist es sich jedoch als nahezu falsch.

Mit Hardware werden die Kosten für Änderungen immer höher, je näher Sie der Produktion kommen. Mit Software oder spezifisch objektorientierter Software (im Grunde alle Software seit den 1970er Jahren) ist die Implikation der Änderung von Elementen weniger kostspielig. Dies wird durch die ständige Internetverbindung noch verstärkt, sodass Aktualisierungen der Software nun so oft an die Benutzer übertragen werden können, wie der Softwareentwickler dies wünscht.

Das Agile Manifesto befasst sich mit diesem Begriff des fortwährenden Betas. Die Software sollte mit einer kontinuierlichen Schleife von Kundenbedürfnissen entwickelt werden und "gut genug" -Software herauskommen.

Dieser Zustand kontinuierlicher Verfeinerung ist letztendlich derselbe wie der Prozess des Entwurfs, vorwärts und rückwärts zu springen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass wir beim Design für die Dauer des Projekts in diesem Zustand bleiben, während wir bei Agile für die gesamte Lebensdauer der Software in diesem Zustand bleiben.

Lehnen

Es lohnt sich auch, über Lean und Lean Startup (die verschiedene Dinge sind) zu sprechen.

Lean baut auf Agile.

Während Agile die Autonomie von Teams und den kontinuierlichen Prozess fördert, betont Lean die Effizienz auf dem Weg (weniger Abfall, schnelles Handeln, das Bewusstsein für das Gesamtbild). Dies sind wieder bekannte Konzepte für Designteams, die dazu führen, dass Lean und Design Thinking verschwimmen.

Lean Startup übernimmt die Methodik und wendet sie auf Bauunternehmen an. Hierher kommt die berüchtigte Build / Measure / Learn-Schleife, die im Wesentlichen Software-Paradigmen entlehnt und in der Geschäftswelt verwendet. Es funktioniert so gut, weil:

  1. Alle neuen Unternehmen sind Softwareunternehmen
    (siehe Software frisst die Welt)
  2. und
  3. Software-Tools werden zunehmend demokratisiert. Dies bedeutet natürlich, dass Designer Zugriff auf die Tools haben, die bisher nur Software-Ingenieuren zur Verfügung standen. Dies bedeutet, dass Software-Mitarbeiter, Designer und Geschäftsleute dieselben Tools verwenden.

[Zur Beantwortung der ursprünglichen Frage: Wie unterscheidet IDEO den Design Thinking-Prozess von Agile?]

Ähnlichkeiten (zwischen Design Thinking und Agile)

  1. Bei beiden Prozessen wird der Input von außerhalb des Teams eingeholt, das die Arbeit leistet. Für Designer sind dies Nutzerforschung, Geschäftsanforderungen und Technologiemöglichkeiten. Für die Softwareentwicklung sieht dies eher nach Rückständen, User Stories und Erfolgsmetriken aus.
  2. Beide Prozesse umfassen auch Iteration und fortlaufende Verfeinerung. Ich persönlich bin der Meinung, dass es beim Design mehr darum geht, vorwärts und rückwärts zu springen, wo Software die kontinuierliche Entwicklungsschleife darstellt.
  3. Weniger offensichtlich, aber genauso wichtig ist der starke Ruf nach einer gesunden Kultur des Empathies und der Eigenverantwortung im Team. Es ist bemerkenswert, wie ähnlich die Werte des Agile Manifesto den Werten von IDEO sind:

Agile „Individuen und Interaktionen über Prozesse und Tools“
IDEO ‘Take Ownership’

Agile "Arbeitssoftware über umfassende Dokumentation"
IDEO "Weniger reden, mehr machen"

Agile "Kundenzusammenarbeit über Vertragsverhandlungen"
IDEO ‘Collaborate’

Agiles "Reagieren auf Umstellung nach Plan"
IDEO ‘Ambiguität umarmen / aus Fehlern lernen’

Unterschiede (zwischen Design Thinking und Agile)

  1. Die Softwareentwicklung hat im Allgemeinen keine „Synthesestufe“. Oft sind die Erkenntnisse aus der letzten Iteration die direkte Eingabe für die nächste Iteration. Es ist üblich, dass Anforderungen gesammelt und allenfalls vor Arbeitsbeginn priorisiert werden. Design Thinking kann besser lernen und dann Muster erkennen, um einen informierten Sprung zu etwas Neuem zu machen. Dieser mysteriöse Synthesevorgang ist für IDEO möglicherweise einzigartiger als wir glauben.
  2. Das Erbe des Designs bedeutet, dass wir immer noch oft in Projekten mit Anfang, Mitte und Ende denken. Agile verfügt definitiv über diese Stufen der Bereitstellung (Alpha, Beta, Start), aber der Entwurfsprozess benötigt möglicherweise diese Punkte, um eine kohärente Ausgabe zu erzwingen, bei der die Softwareentwicklung möglicherweise besser in der Lage ist, eine Lösung zu jedem Zeitpunkt bereitzustellen.
  3. Der vielleicht interessanteste Unterschied ist die Trennung von Design und Software. Während wir in unseren täglichen Aktivitäten Software einsetzen, verfügen wir über ein viel breiteres Spektrum an Werkzeugen, um die Arbeit zu erledigen. Von einfachen Dingen (wie Stiften und Papier) bis hin zu komplexeren Werkzeugen (wie dem Business Model Canvas) würde ich gerne glauben, dass wir einen größeren Werkzeuggürtel als Softwareteams haben.

Verschwimmen (zwischen Design Thinking und Agile)

  1. Wie bereits erwähnt, ist der Einsatz von Software in allen Phasen des agilen und des gestalterischen Denkens möglicherweise die häufigste Ursache für Unschärfe. Wir sitzen nicht nur an denselben Laptops und verwenden dieselbe Software, es wird auch für nicht-technische Mitarbeiter immer einfacher, Software-Engineering-Aufgaben auszuführen. Ähnlich wie Desktop-Publishing-Software es jedem möglich machte, die Arbeit eines Grafikdesigners zu erledigen, bedeutet Software-Frameworks, dass Designer heute sehr fortschrittliche Software entwickeln können. Entwerfen Sie gleichermaßen Muster und Bibliotheken wie das Material Design von Google, um Entwicklern die Erstellung fortschrittlicher visueller Oberflächen zu erleichtern. Der Unterschied zwischen einem hochauflösenden Prototypen und serienreifem Code ist in einigen Fällen jetzt Null. Wenn ich mit skalierbaren Cloud-basierten Tools wie AWS arbeite, steht der Skalierung von 10 auf 10.000 Benutzer nichts mehr im Wege. (Abgesehen von meinem Bankguthaben ).
  2. Ein weiterer Faktor sind immer vielfältigere Teams. Bei IDEO wissen wir das natürlich sehr zu schätzen, aber bei immer mehr von Designern gegründeten Unternehmen (wie Airbnb) ist es üblich, Design-Teams mit Software-Ingenieuren und Software-Teams mit Ethnographen zu finden. Wenn verschiedene Teams ihre Prozesse zusammenführen, ist ein Verwischen unvermeidlich.
  3. Schließlich lässt die bloße Geschwindigkeit der oben genannten Punkte alles ein wenig verschwommen aussehen. Amazon stellt derzeit etwa alle 10 Sekunden Code bereit. Das heißt, 60 Mal, seit Sie dies gelesen haben. Stellen Sie sich vor, Ford aktualisiert ein Auto 60 Mal in 10 Minuten. (Tatsächlich macht Tesla das bereits - stellen Sie sich diese stattdessen vor). Wenn dies ein grundlegendes Merkmal des Materials ist, mit dem wir arbeiten, wird es unscharf. "

Epilog

Am Ende meiner ursprünglichen E-Mail wurde ich gebeten, mich zu informieren, falls jemand es bis zum Ende geschafft hat. Also werde ich das Gleiche noch einmal fragen, wenn Sie es durch diese ziemlich lange Schande geschafft haben, lassen Sie es mich bitte wissen.

Oder drücken Sie einfach die Taste .

Vielen Dank an Greg, der die Frage gestellt hat, und an Sera, die mich ermutigt hat, diese zu veröffentlichen.

Zukünftiger Interaktionsdesigner

Für Interaktionsdesigner, die an weiteren Artikeln wie diesem und anderen inspirierenden Beiträgen interessiert sind, veröffentliche ich alle zwei Wochen eine E-Mail mit 10 Artikeln zu Themen wie Agilität, Lean, KI, Schreiben und Führung.

Hier anmelden.